Familienschmuck Umarbeitung

Familienschmuck Umarbeitung

Viele Schmuckstücke, auch geerbte, liegen ungetragen in der Schatuelle. Es hängen liebe Erinnerungen daran und deswegen mag man sich nicht von ihnen trennen. Hieraus können eigene Schmuckstücke entstehen. Durch Umarbeitung oder das Stück wird eingeschmolzen und genau das Gold wird für ein neues Schmuckstück verwendet. Vielleicht gefällt auch der abgetragene Stein besonders, dieser kann wieder zum Leuchten gebracht werden.

Entweder es sind Schmuckstücke, die einfach nicht mehr zeitgemäß sind, aber für viele Jahre einmal das Lieblingsstück waren. Oder es sind geerbte Schmuckstücke, die eben dieses Schicksal teilen, aber viele positive Erinnerungen sind mit diesen verbunden und man möchte sich deswegen nicht davon trennen. Sicherlich stellt man sich auch die Frage, lohnt sich überhaupt der Aufwand. Gerne beantworte ich Ihre Fragen und verwandle gegebenenfalls mit Ihnen zusammen diese in ein zeitgemäßes zu ihrer Persönlichkeit passendes Schmuckstück.

Es werden damit immer Werte erhalten.

Es gibt viele Möglichkeiten, hier ein paar Beispiele: Der Stein im Ring ist eigentlich sehr schön und man verbindet mit diesen z. B. die geliebte Patentante, aber er weißt Tragespuren auf und das Design des Ringes ist total altmodisch und auch nicht erhaltenswert. Dann wird der Stein nach oder umgeschliffen und ein neues Schmuckstück entsteht.

Oder Sie haben Ringe geerbt, die Sie nicht tragen möchten. Diese werden eingeschmolzen und genau aus diesem Gold entstehen neue Schmuckstücke, mit oder ohne Stein. Die Ideen für ein neues Design entwickle ich gerne mit Ihnen zusammen. Oder es kann das Schmuckstück selbst umgearbeitet werden. Eine andere Oberfläche, matt, gehämmert oder poliert, vielleicht eine neue Fassung mit einem anderen Stein, aus einem Ring wird ein Anhänger, auch dies sind Möglichkeiten. Es ist nicht immer alles möglich, was Sie sich vielleicht vorgestellt haben, aber es gibt immer eine Lösung und genau diese möchte ich gerne mit Ihnen zusammen entwicklen.

Altgold wird eingeschmolzen

Der Schmelzprozess

Aus dem eingeschmolzenen Gold entsteht ein neuer Ring

Die Ringschiene ist gebogen und wird zugelötet.

Die Fassung für den Stein ist auf der Ringschiene fixiert

Die Fassung wird festgelötet.

Der Sitz des Steins wird kontrolliert, fertig zum Fassen.

Der Ring ist fertig

750/- Gold mit einem facettierten Zavorit

Herrenring aus geerbtem Schmuckstücken.

Hier wurde der schöne Aquamarin nachgeschliffen und ein neues Schmuckstück entstand.

Trauring Umarbeitung, aus zwei mach einen, mit einem viereckigen Aquamarin in einer Weißgoldfassung.

Ring mit Geschichte

Dieser Ring erzählt die Geschichte einer Familie.

Jeder Stein, jede Goldbelötung hat für die Trägerin eine besondere Bedeutung.

Entwurf für einen neuen Vorsteckring

mit vorhandenen Brillanten aus einem Ring der gebrochen war.

Vorsteckring

aus 585/- Weißgold und vorhandenen Brillanten

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!